KPA – Kepler-Pausen-Angebot

Die Zusammenarbeit der Jugendarbeit mit der Schulsozialarbeit vom Kepler Gymnasiums beim Kepler-Mittags-Angebot gibt es seit Anfang 2018. Die Kepler Keller Räume können seither von den 10.ten Klassen in der Mittagspause von 13:00 – 14:00 Uhr genutzt werden.

Hierbei ist immer mindestens entweder ein/eine MitarbeiterIn der Jugendarbeit oder der Schulsozialarbeit anwesend.

Ziel ist es für beide Akteure hier Beziehungsarbeit auf einer niederschwelligen Art und Weise zu leisten. Die Jugendarbeit bekommt somit ohne “künstlich” zu wirken Kontakt mit einem für sie eher “untypischen” Milieu, die Schulsozialarbeit kann auch ohne “aufdringlich” zu wirken niederschwellig Kontakt zum Klientel aufbauen und das Vertrauensverhältnis stärken. In der Regel findet das Angebot im Jugendraum statt und bei Bedarf werden die Räume MuFu-Raum und Bewegungsraum mit genutzt.

Die Grundsätze der Offenen Kinder- und Jugendarbeit gelten auch in diesem Schulkontext weiterhin: Prinzip der Offenheit; Prinzip der Freiwilligkeit; Prinzip der Partizipation; Lebenswelt- und Sozialraumorientierung; Prinzip der Geschlechtergerechtigkeit